Sicherheit von Druckbehältern

Sicherheitsprüfung für Design, Bau und Betrieb von Druckbehältern

Wir sind autorisiert, Druckgeräte nach internationalen Regeln und Standards zu prüfen. Mit unserer Akkreditierung als Zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS) in Deutschland sind wir in der einzigartigen Position, Sie zur Sicherheit Ihrer Druckgeräte vom Design bis zur Außerbetriebnahme zu beraten.

Wir sind autorisiert, Druckgeräte nach internationalen Regeln und Standards zu prüfen. Mit unserer Akkreditierung als Zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS) in Deutschland sind wir in der einzigartigen Position, Sie zur Sicherheit Ihrer Druckgeräte vom Design bis zur Außerbetriebnahme zu beraten.

Als Hersteller müssen Sie Ihren Kunden gegenüber nachweisen, dass Ihre Produkte gesetzliche Anforderungen, Vorschriften und/oder Standards erfüllen. Und als Betreiber wollen Sie sicherstellen, dass Ihre Druckgeräte Ihren Anforderungen und denen von gesetzlichen Behörden und Geschäftspartnern entsprechen.

Unabhängig vom Standort Ihrer Unternehmenstätigkeit oder in welchen Ländern Sie vertreten sind, haben wir weltweit die notwendigen Fachkenntnisse, damit Sie Anforderungen an Druckgeräte besser verstehen und erfüllen können

Wie wir Sie unterstützen

Wir sind berechtigt, Inspektionen von Druckbehältern nach praktisch allen internationalen Codes und Standards durchzuführen, einschließlich:

•        Europäische Druckgeräterichtlinie (PED), Europäische Union

•        Europäische Richtlinie über ortsbewegliche Druckgeräte(TPED), Europäische Union

•        Amerikanische Gesellschaft der Maschinenbauingenieure (ASME) Code, Nordamerika

•        National Board Inspection Code (NBIC), USA

•        Indian Boiler Regulation (IBR), Indien

•        Ministerium für Sicherheit und Gesundheit (DOSH), Malaysia

•        Ministry of Manpower (MOM), Singapur

•        Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales (MHLW), Japan

•        Technical Standards and Safety Authority (TSSA), Kanada

•        Occupational Health and Safety Act, Südafrika

•        Tätigkeit im Rahmen der Occupational Health and Safety (OHS) Regulations, Australien

•        Occupational, Safety and Health Service (OSH), Neuseeland

•        Vorschriften des Verkehrsministeriums der (US-DOT) USA

•        Internationale Vorschriften zu Container und Gefahrguttransporten

Außerdem sind wir vom National Board of Pressure Vessel Inspectors zur Erbringung von Beratungs- und Inspektionsleistungen bei der Reparatur von Druckgeräten nach dem National Board Inspection Code (NBIC) berechtigt.

Hier in Deutschland sind wir mit dem Status einer Zugelassenen Überwachungsstelle (ZÜS) für Druckgeräte gemäß BetrSichV in der Lage, den gesamten Produkt-Lebenszyklus von der Konzeptionierung über Design, Herstellung, Inbetriebnahme, Betrieb und Wartung bis hin zur Stilllegung abzudecken

Was sind die Vorteile?

•        Wir unterstützen Sie bei der Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Vorgaben.

•        Wir garantieren höchste technische Standards in Design, Herstellung, Bau, Wartung, Betrieb und Performance zur Erhöhung der Sicherheit des Lebens auf See, an Land und in der Luft.

•        Sie profitieren von unserer globalen Ausrichtung und einem internationalen Team hochtalentierter und engagierter Prüfingenieure, die über hervorragendes Fachwissen und technische Kenntnisse verfügen.

•        Als unserer Kunde können Sie sicher sein Qualität, qualitätsgerechte Leistungen, Technologien und Lösungen zu erhalten.

Weitere Informationen über Leistungen zur Sicherheit von Druckbehältern erhalten Sie bei unserem Büro Pressure Systems, bei einer regionalen Niederlassung oder durch Ausfüllen unseres Anfrageformulars. 

Pressure Systems Germany
Lloyd's Register EMEA
Carl-Hopp-Strasse 17
D- 18069 Rostock
T +49 (0)381 865 11 0
F +49 (0)381 865 11 20
E pressuresystems.germany@lr.org

Nächste Schritte

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen



Lesezeichen hinzufügen: