Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

COVID-19 und GFSI: Vorübergehende Auditmaßnahmen.

Ende März hat die Global Food Safety Initiative (GFSI) ihre Erklärung zu den vorübergehenden Auditmaßnahmen ihrer Standards während der COVID-19-Pandemie aktualisiert.

Die Erklärung der GFSI können Sie hier nachlesen.

Wir bestätigen, dass Lloyd's Register nach wie vor in der Lage und auch verpflichtet ist, Audits vor Ort durchzuführen, wo die Durchführung möglich ist. Auf diese Weise können sich unsere Kunden während des normalen Audit-Fensters zertifizieren und ihre Lebensmittelsicherheitsstandards von unseren Experten bewerten lassen.

Wo dies nicht möglich ist - und Kunden mit GFSI-Zertifizierung ihre Zertifikate für einen Zeitraum von sechs Monaten verlängern möchten - arbeiten unsere Teams mit Ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass wir die Audits zu einem sicheren und angemessenen Zeitpunkt liefern.

Bitte beachten Sie, dass LR zwar Remote-Audits für mehrere akkreditierte und 2nd Partie Normen anbietet, jedoch dies derzeit keine Option für GFSI-anerkannte Normen ist.

Die folgenden Normen sind derzeit betroffen:

BRCGS
FSSC 22000
GAA BAP
IFS
ISO 22000 (als Bestandteil des FSSC 22000)
SQF

In dieser schwierigen Zeit halten wir Lebensmittelsicherheit für wichtiger denn je. Daher arbeiten wir weiterhin mit Lebensmittel- und Getränkeunternehmen in unterschiedlicher Weise zusammen, um die Integrität ihrer Lieferketten und die laufenden Standards der Lebensmittelsicherheit zu bewerten.

Für weitere Einzelheiten und um herauszufinden, in wieweit Ihr Unternehmen betroffen ist und wie wir Ihnen helfen können, wenden Sie sich bitte an Ihre LR Kontaktpersonen.

Finden Sie nicht, wonach Sie suchen?

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?