Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Entdecken Sie Schritt 3 des Auditprozesses: Den Prozess verstehen lernen

Warum wird in Unternehmen oder in Abteilungen auf eine bestimmte Art und Weise gearbeitet? Wie und warum sind bestehende Arbeitsprozesse entstanden? Dies sind Beispielfragen, die in Schritt 3 des LR Auditprozesses gestellt werden können.

In unserem Newsletter haben wir Ihnen bereits das „6-Stufen-Auditmodell“ als eine einfach anzuwendende Interviewmethode vorgestellt. Möchten Sie auch in der Zukunft keine Informationen mehr zu diesem Thema verpassen? Dann vergessen Sie nicht, sich hier für den Newsletter anzumelden.

Das „6-Stufen-Auditmodell“ ist eine einfache Interviewmethode, mit der Sie Ihre internen Audits in nur 6 Schritten verbessern können. In diesem Artikel erklären wir Ihnen den dritten Schritt. Falls Sie den zweiten Schritt noch einmal lesen möchten, dann finden den Artikel hier.

Warum wird in Unternehmen oder in Abteilungen auf eine bestimmte Art und Weise gearbeitet? Wie und warum sind bestehende Arbeitsprozesse entstanden? Was bringen diese Prozesse und wie können sie überprüft werden? Die Antworten auf diese Fragen sollte man im dritten Schritt des Lloyd’s Register Auditprozesses finden. Es kommt hier letztendlich darauf an, dass der Auditor ein deutliches Bild davon erhält,

  • ob die Mitarbeiter wirklich verstehen, warum der Prozess in der Organisation integriert ist
  • und ob die Mitarbeiter den Prozess kritisch beurteilen und strukturell verbessern können.

8 Fragen, die in Schritt 3 gestellt werden können:

  1. Kann der Prozess beschrieben werden?
  2. Was ist der Zweck des Prozesses?
  3. Was sind die einzelnen Schritte?
  4. Welche Kontrollmechanismen gibt es - oder welche Kontrollpunkte gibt es in einem Prozess?
  5. Welche Dokumente, Checklisten und Protokolle werden geführt?
  6. Was ist das Ergebnis des Prozesses?
  7. Welche „Quellen“ sind notwendig, um den Prozess umsetzen zu können?
  8. Wie kann der Prozess verbessert werden?

Diese 8 Fragen sorgen dafür, dass der Auditor deutlich erkennt, in wieweit die Organisation den zu prüfenden Prozess kennt.

Sind Sie neugierig geworden, wie Sie die Audit-Interviews in der Praxis anwenden können oder wie Sie die richtigen Informationen ans Licht bringen? Buchen Sie heute noch ein Auditoren-Training und erlernen Sie praxisorientierte Methoden und Techniken rund um ein erfolgreiches Audit.

Finden Sie nicht, wonach Sie suchen?

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?