Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Leadership according to ISO

Bühne frei für ‘Führung gemäß ISO‘

Es ist der 12. September 1962 und der Kalte Krieg ist in vollem Gange. Die USA und die Sowjetunion liefern sich einen Wettlauf darum, als erste Nation einen Menschen auf den Mond zu bringen. Während eines Arbeitsbesuchs bei der NASA sieht Präsident Kennedy eine ältere Reinigungskraft in einem Hangar, die mit einem Besen kämpft. Er unterbrach die Führung, ging auf den Mann zu und sagte: "Hallo, ich bin Jack Kennedy. Was machen Sie da mit dem Besen?“ „Ich helfe dabei, einen Mann auf den Mond zu bringen, Herr Präsident", antwortete dieser. Die Reinigungskraft hatte es verstanden. Er hat das Wettrennen und seine Rolle darin verstanden. Er wusste, warum er seine Arbeit tat, und war daher motiviert, sie so gut wie möglich zu erledigen. Er war stolz auf das, was er tat, weil er Teil eines größeren Ganzen war.  

Damit es reibungslos läuft

Die Menschen haben den Wunsch, Teil von etwas zu sein, das größer ist als sie selbst. Damit sie dabei ihr Bestes geben können, sind eine Reihe von Kernelementen unerlässlich:

  • Eine klare Ausrichtung – Verständnis für die Vision des Unternehmens;
  • Einbindung und Autonomie – seine Rolle kennen und den Freiraum haben, sie zu erfüllen;
  • Kompetenz – über das Wissen, die Fähigkeiten und die Erfahrung verfügen, um die eigene Aufgabe gut zu erfüllen".
  • Motivation – die Erfahrung, dass man wertgeschätzt (und belohnt) wird.

Die Rolle des (Top-)Managements ist hier natürlich sehr wichtig.

HLS – High Level Structure

Die High Level Structure (HLS), die Grundlage aller ISO-Managementsysteme, enthält wichtige Komponenten (Anforderungen). Diese spezifiziern die Kernelemente und die Rolle des Managements, vom Vorstand bis in die unteren Managementebenen: Führung und Verpflichtung, Rollen/Verantwortlichkeiten/Befugnisse, Kompetenz, Kommunikation und Bewusstsein. Die Anforderungen beschreiben eine Art der Führung, bei der Orientierung, Kommunikation, Unterstützung, aktive Einbindung und Anregung der Mitarbeiter wesentliche Elemente sind. Das Management muss „auf die Bühne“, denn sichtbar sein ist eine Grundvoraussetzung.

Die HLS-Anforderungen beziehen sich auf einen Coaching-Führungsstil, was sinnvoll ist. Traditionell wurden Führungskräfte als diejenigen gesehen, die hauptsächlich kontrollieren und prüfen mussten, um ihre Organisation am Laufen zu halten. Heutzutage liegt der Schwerpunkt auf der Fähigkeit, Mitarbeiter zu inspirieren ("Wir fliegen zum Mond!") und zu unterstützen ("Was brauchen Sie, um Ihre Arbeit gut zu machen?").

Agiles arbeiten

Dieser Wandel passt perfekt zum aktuellen, dynamischen Bild der Zeit, in der Organisationen agil sein müssen, um sich schnell an ihren sich ständig ändernden Kontext anzupassen. Professionalität, Problemlösungsfähigkeit und Eigenverantwortung der Mitarbeiter sind zu einer Grundvoraussetzung in Organisationen geworden. Nur so kann eine Organisation mit der zunehmenden Komplexität und Dynamik umgehen. Es ist Aufgabe des (Top-)Managements, die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Dies bietet den Mitarbeitern selbst die hervorragende Möglichkeit, ihre Talente optimal einzusetzen und mit Stolz zur Verwirklichung des großen Ganzen beizutragen. Eine klassische Win-Win-Situation!

Da gute Führung für den Erfolg Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist, ist dieses Thema Bestandteil aller unserer Schulungen. Sehen Sie sich unser Angebot an.

Haben Sie Fragen?

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?