Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

VILT FAQ

Virtuelle Trainings - Häufig gestellte Fragen

Wir haben Ihre häufigsten gestellten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengefasst.

Praxisnähe und Interaktivität sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren, die unsere Trainings auszeichnen. Wir vermitteln Normenwissen und Auditmethodik anschaulich und binden die Teilnehmer hierbei aktiv ein. Die Frage, die wir uns zu Beginn des Jahres gestellt haben, war, ob dieses Konzept auch in Virtuellen Trainings umsetzbar ist. Inzwischen blicken wir auf mehr als 8 Monate Erfahrung zurück und können anhand der Rückmeldungen unserer Teilnehmer und Trainer das Fazit ziehen: Ja! Unsere Trainingsmethoden (z.B. Gruppenarbeiten, Fallbeispiele, praktisches Üben von Auditsitationen) sind auch im Virtuellen Klassenraum möglich.
Ihre häufigsten Fragen und unsere Antworten rund um Virtuelle Trainings haben wir in unseren FAQs zusammengefasst. Testen Sie uns auch unverbindlich und nehmen Sie an einem kostenfreien Demo-Training teil!

„Ein mehrtägiges Training vor dem Computer ist bestimmt furchtbar anstrengend und bringt nicht den gewünschten Lernerfolg wie ein Präsenztraining.“

Diese Bedenken hatten wir anfangs auch, zumal unsere Trainings sehr praxisorientiert konzipiert sind. Mittlerweile verfügen wir über 8 Monate Erfahrung und haben zahlreiche Virtuelle Trainings durchgeführt – von Normgrundlagen bis zum Leitenden Auditor. Wir haben festgestellt, dass hier die gleichen interaktiven Methoden (Gruppenübungen, Audit-Rollenspiel mit dem Trainer) angewandt werden können wie in einem Präsenztraining. Natürlich mussten wir die Konzepte und den Ablauf anpassen (z.B. mehr Pausen, weniger Trainingsstunden pro Tag) und, ja, der soziale Austausch in den Pausen und am Abend im Hotel entfällt in dieser Form. Auf der anderen Seite ist beispielsweise ein simuliertes Auditgespräch über Video ganz nah an der Lebenswirklichkeit der Auditoren, die bereits vor Covid viele Audits remote durchgeführt haben.

„Bei einem Online-Training werden doch nur Slides durchgeklickt.“

Ein Virtuelles Training ist nicht mit einem eLearning im Selbststudium zu verwechseln. eLearnings haben auch ihren Nutzen, dienen aber der reinen Wissensvermittlung. Unsere Trainings vermitteln Methoden und Umsetzungsmöglichkeiten für die Praxis. Daher halten wir grundsätzlich nichts von „Folienschlachten“ – ob im Präsenztraining oder virtuell. Bei einem Virtuellen Online-Training sind Sie live mit dem Trainer in Kontakt und in die Gruppe eingebunden. Es kommen die gleichen Übungen und Gruppenarbeiten zum Einsatz wie vor Ort – nur eben im Virtuellen Raum und leicht abgewandelt.

„Wie funktioniert das mit der Technik bei einem Virtuellen Training?“

Unsere Virtuellen Trainings finden üblicherweise über MS Teams oder Zoom statt, in vorheriger Abstimmung mit der Gruppe. Der Trainer schickt Ihnen hierzu eine Einladung und führt auf Wunsch vorab einen Technikcheck durch. Sie sind im Training live über Kamera und Mikrofon mit dem Trainer und der Gruppe verbunden. Hierbei genügt i.d.R. die übliche Ausstattung eines Laptops bzw. ein Headset. Natürlich sollte eine stabile Internetverbindung vorhanden sein und eine ruhige Umgebung gewählt werden.

„Wie kann ich mir das IRCA-registrierte Lead Auditor-Training in virtueller Form vorstellen?“

Als erster CQI-IRCA-zertifizierter Trainingsanbieter darf Lloyd’s Register die Prüfung digital durchführen. Wir haben das 5-tägige Präsenztraining (mit schriftlicher Prüfung am letzten Tag) in eine 7-tägige virtuelle Variante mit mündlichen Prüfungseinheiten überführt. Die Anzahl der Trainingsstunden pro Tag ist entsprechend geringer, dafür ist die Prüfung modular über die 7 Tage verteilt. Gemäß IRCA-Anforderungen wird sie auf Video aufgezeichnet. Die Teilnehmer kennen somit am Ende des Trainings bereits ihr Prüfungsergebnis!

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie HIER. 

Melden Sie sich hier zum Intensivtraining für Auditoren/Leitende Auditoren ISO 9001 (IRCA) an.

„Meine Mitarbeiter sind derzeit im Homeoffice verstreut. Können wir auch innerbetriebliche Trainings virtuell durchführen?“

Selbstverständlich! Wir bieten all unsere Trainings face-to-face und virtuell an. Dies lohnt sich bereits ab 4-5 Personen gegenüber einem öffentlichen Training. Auch haben Sie hier die Möglichkeit, Wunsch-Inhalte zusammenzustellen und unternehmensspezifische Fragen zu diskutieren. Gerade in der Covid-Pandemie haben Virtuelle Trainings den Vorteil, dass sie das Risiko für alle Beteiligten minimieren und Planungssicherheit bieten. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Sie möchten noch besser verstehen, was Sie in einem Virtuellen Training erwartet? Melden Sie sich HIER zu einer unserer kostenfreien Demo-Sessions (2h) an!

Sie möchten mehr über unsere Trainings wissen?

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?