Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

SMART Inspection zur Auswahl eines Anbieters

Seien Sie SMART beim Auswahlprozess.

Unser SMART Inspection-Konzept hilft Ihnen die Risiken beim Auswahlprozess zu minimieren.

Fragen zu diesem Service?

Was ist das?

Lloyd's Register ist davon überzeugt, dass der SMART Inspection-Ansatz einen Mehrwert für den Auswahl- und Kontrollprozess von Anbietern bietet – es sollte kein reines abhaken sein. Schließlich sind Sie auf diese Anbieter angewiesen, um Ihre Produkte pünktlich und wie angegeben zu liefern.

Aus diesem Grund haben wir SMART Inspection entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein Lieferantenbewertungs- und -prüfungsschema, mit dessen Hilfe Endnutzer potenzielle oder sogar aktuelle Lieferanten bewerten können. Zu diesem Zweck entwickeln wir ein Evaluierungsinstrument, das auf führenden bewährten Verfahren sowie auf von Ihnen festgelegten benutzerdefinierten Faktoren basiert.

Mit diesem Tool erhalten Sie nicht nur einen leicht lesbaren Bericht, in dem die Schwächen und Stärken der einzelnen Anbieter aufgeführt sind, sondern auch ein Tool, mit dem die eigenen Prozesse gezielt verbessert werden können. All dies minimiert das Risiko, verringert die Unsicherheit und verbessert die Sicherheit und die Zuverlässigkeit.

SMART Inspection folgt drei Schritten:

1. Beurteilen Sie, wie kritisch Ihr Produkt ist.

Jeder Risikomanagementansatz erfordert, dass alle Gefahren, die von der Ausrüstung ausgehen detailliert identifiziert werden samt ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit und welche Auswirkungen sie auf die erfolgreiche Fertigstellung haben. Bei der Modellierung der Auswirkungen auf die Produkte wird Folgendes berücksichtigt und anschließend eine Rangfolge in Bezug auf die Gefährlichkeit erstellt:

  • Kosten der Ausrüstung
  • Auslegungskapazität vs. erforderliche Kapazität
  • Redundanz
  • Zeitplan für die Lieferung der Geräte und die Verfügbarkeit der Anbieter
    Auswirkungen von Geräten, die nicht in Betrieb sind

2. Das Lieferantenrisiko einschätzen

Die Frage: "Welchen Anbieter soll ich wählen?" ist eine komplizierte. Um den Prozess zu vereinfachen, entwickeln wir für jeden Anbieter eine Reihe von Fragen, die auf Ihren Anforderungen basieren. Die Fragen sollen Rückschlüssen auf die Leistungsfähigkeit des Anbieters geben:

  • Organisation
  • Qualitätsmanagementsystem
  • Inspektionsprozess des Produktes
  • Geräte, die für Inspektionen erforderlich sind
  • Einkaufsprozess
  • Inspektionen während des Prozesses
  • Verarbeitung
  • Korrekturmaßnahmen
  • Lieferfähigkeit

Jeder Bereich wird sorgfältig bewertet und nach bestimmten Kriterien bewertet. Die Ergebnisse werden in Form eines Spinnen-Diagramms dargestellt, in dem die Stärken und Schwächen des Anbieters identifiziert werden.

LR SMART Inspection vendor spider diagram

3. Erstellen von maßgeschneiderten Prüfplänen

Sobald unser Kunde Lieferanten basierend auf den Ergebnissen unserer SMART Inspection ausgewählt hat, erstellen wir in einem nächsten Schritt Pläne zu, um die im Audit-Prozess festgestellten Schwachstellen zu beheben.

Diese Inspektionstestpläne sind maßgeschneidert, um mögliche Risiken bei jedem Anbieter zu minimieren. Sie können so entworfen werden, dass sie mit geeigneten Fähigkeiten in bestimmte Bereiche des Herstellungsprozesses eingreifen.

Die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben, kann der Schlüssel sein, um ein großes Projekt pünktlich und im Rahmen des Budgets zu halten.

Fragen zu diesem Service?

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?