Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

IFS erfüllt die neuesten GFSI-Benchmarking-Anforderungen.

International Featured Standards (IFS) hat erfolgreich die Anerkennung der GFSI Benchmarking Requirements Version 2020.1 erhalten, die IFS Food v7, IFS Broker v3.1, IFS Logistics v2.3 und IFS PACsecure v2 umfassen.

Das Benchmarking-Verfahren wurde entwickelt, um einheitliche und hohe Standards für Zertifizierungsprogrammbetreiber wie IFS zu gewährleisten. Die GFSI-Anerkennung wird nur dann erteilt, wenn von unabhängiger Seite überprüft wurde, dass jede einzelne Anforderung sowohl in Bezug auf die Verfahren als auch auf die Abläufe erfüllt wurde.

Stephan Tromp, Geschäftsführer von IFS, kommentierte die Auszeichnung mit den Worten:

"Der GFSI-Benchmarking-Prozess gibt uns wertvolle Hinweise zur weiteren Verbesserung unserer Standards. Es war ein sehr konstruktiver Prozess, und wir danken allen, die dazu beigetragen haben. Das robuste Standardmanagement, unser Integritätsprogramm und die Anforderungen, die IFS-Auditoren erfüllen müssen, tragen dazu bei, dass Einzelhändler, Markeninhaber, Behörden und andere Interessengruppen in aller Welt wissen, dass sie IFS-Zertifikaten vertrauen können."

Lloyd's Register ist ein marktführender Anbieter von IFS Food-Bewertungen mit einer Reihe von globalen Lebensmittelherstellern als Kunden. Die IFS Food Standards zielen darauf ab, Vergleichbarkeit und Transparenz für den Verbraucher über die gesamte Lieferkette hinweg zu gewährleisten, so dass die Hersteller nachweisen können, dass die Produkte sowohl sicher sind als auch den Spezifikationen des Einzelhandels entsprechen.

Erfahren Sie mehr über den International Featured Standard (IFS) Food oder kontaktieren Sie unsere Experten.

Möchten Sie Kontakt zu uns aufnehmen?

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?