Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Lernen Sie mehr über die Safety Culture Ladder

Schritt für Schritt zum besseren Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Unsere Expertin Marlies Becker erläutert in einem Expertenartikel, wie die Safety Culture Ladder zu einem besseren Arbeits- und Gesundheitsschutz beitragen kann.

Downloads Header

Der Mensch und sein Verhalten im Fokus

Unsere Lead-Auditorin Marlies Becker erklärt in dem kürzlich in der QZ erschienen Expertenartikel die Safety Culture Ladder sowie ihre Potenziale den Arbeits- und Gesundheitsschutz zu verbessern.

Was 2012 ursprünglich in der niederländischen Schienenfahrzeugindustrie begann, hat großes Potenzial für andere Branchen und Länder. Die Resonanz deutscher Unternehmen auf die Safety Culture Ladder (SCL) ist durchweg positiv. Die vorhandenen Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutz-Normen haben weiterhin eine wichtige Funktion, doch die SCL mit ihrem verhaltensbasierten Ansatz bietet hier eine wertvolle Ergänzung.

Dank der Safety Culture Ladder sinken die Unfallzahlen an Stellen, an denen die klassischen Standards an Grenzen stoßen. Zugleich steigen das Arbeitsschutzbewusstsein und das kollegiale Miteinander, sowohl in den Betrieben als auch innerhalb der Branchen.

 

Fordern Sie jetzt ein Angebot an.

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?