Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Innerbetriebliches Training

Neu

Fertigung von Kesseln und Druckbehältern im Gültigkeitsbereich der Indian Boiler Regulations

Ascend Header image 1920x500
Sie möchten mehr über unsere Trainings wissen?

Auf einen Blick

Wenn eine Reihe von industrie-relevanten Produkten auf den indischen Markt exportiert werden soll, muss diese den Forderungen des Kesselgesetzes (Boiler Act) und der indischen Kesselverordnung Indian Boiler Regulation (IBR) genügen. Zu diesen Produkten zählen beispielsweise Kessel, Kesselkomponenten, Druckbehälter (z.B. Wärmetauscher), Ventile und Rohrleitungen, die entweder Dampf erzeugen oder dem Transport von Dampf oder Speisewasser dienen.
Hierzu ist es zwingend erforderlich, dass der gesamte Herstellungsprozess (Auslegung/Berechnung, Werkstoffe und Druckbehälterfertigung) durch eine Abnahmegesellschaft begleitet wird, die durch den Central Boiler Board geprüft und zertifiziert ist und die alle notwendigen Abnahmen durchführt.
Insbesondere bei der Beschaffung der zu verwendenen Halbzeuge (Platten, Stangen, Gussteile, Schmiedeteile, Gewölbte Böden) muss dabei große Beachtung geschenkt werden: Die IBR akzeptiert die Belegung mit einem Abnahmeprüfzeugnis nach EN 10204 nicht, sondern fordert zwingend die eigenen IBR-Formulare und die Werkstoffabnahme durch einen zugelassenen Abnehmer (Competent Person), wenn der Werkstoffhersteller nicht als "Well Known Steel Maker, Foundries/ Forgings unit, Tube/Pipe Makers" beim "Ministery of Commerce and Industry, India" gelistet ist.

Schwerpunkte

Das Seminar soll den Teilnehmern den Umgang mit den Forderungen der Indian Boiler Regulation (IBR) vermitteln. Der Trainer geht dabei auf folgende Schwerpunkte ein:

  • die Forderungen des ""Boiler Act""
  • die wichtigsten Definitionen innerhalb der IBR
  • Anforderungen an die Wekstoffe und deren Belegung mit den IBR Formularen
  • Anforderungen an das Schweißen und die Schweißerprüfungen
  • Anforderungen an die Wärmebehndlung
  • Anforderungen an die Zerstörungsfreien Prüfungen
  • Geforderte Arbeitsprüfungen

Dieses Training richtet sich an:

  • exportorientierte Hersteller und Engineering-Firmen von Druckgeräten
  • Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung und Fertigung
  • Mitarbeiter von Abnahmegesellschaften.

Dauer

  • 1 Tag

LR Ascend

Mit Lloyd's Register folgen Sie den Trainings, die für Sie geeignet sind. Von klassischen face-to-face Trainings bis zu eLearnings.  Hier finden Sie mehr Informationen über die Ascend-Trainings von Lloyd's Register.

Ja, ich bin interessiert

Kurstyp

  • Innerbetrieblich

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?