Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Das wird Ihren Zugang zu einigen Funktionen einschränken. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Produktrückruf

Melden Sie Ihren Produktrückruf!

Um Ihren Produktrückruf zu melden, können Sie die Lloyd’s Register-Webseite benutzen. Einige Zertifizierungsstandards fordern, dass Sie Ihre Zertifizierungsgesellschaft informieren, wenn von Ihrem Unternehmen ein Produkt zurückgerufen wird.

 

Was ist ein Produktrückruf?

Ein Produktrückruf ist ein Rückruf von Produkten, die Ihr Unternehmen produziert oder in Verkehr gebracht hat. Ein Rückruf wird gestartet, wenn z.B. Sicherheitsprobleme beim Gebrauch Ihrer Produkte entstehen können. Diese Meldung bezieht sich auf einen Produktrückruf.

  • Produktrückruf: Ist jede Maßnahme, die auf Erwirkung der Rückgabe eines dem Verbraucher vom Hersteller oder Händler bereits gelieferten oder zur Verfügung gestellten gefährlichen Produkts abzielt.
  • Produktrücknahme: Ist jede Maßnahme, mit der verhindert werden soll, dass ein gefährliches Produkt vertrieben, ausgestellt oder dem Verbraucher angeboten wird.

 

Warum und wie ist ein Produktrückruf an Lloyd’s Register zu melden?

Für zertifizierte Unternehmen in der Lebensmittelindustrie ist es gemäß verschiedener Standards und Zertifizierungsrichtlinien gefordert, einen Produktrückruf der Zertifizierungsgesellschaft zu melden, wenn es sich um gefährliche Produkte für Konsumenten handelt. Für den IFS-Standard ist das ebenfalls bei einer Produktrücknahme gefordert. Auch für andere Branchen kann eine Meldung an die Zertifizierungsstelle (Lloyd’s Register) verpflichtend oder wünschenswert sein.

Melden Sie Ihren Produktrückruf so schnell wie möglich unter Berücksichtigung der Anforderungen der "Normen" und gesetzlicher Anforderungen. Zusätzlich zu dieser Meldung, müssen Sie ggf. auch Behörden informieren. Zudem sind weitere Schnittstellen in der Lieferkette zu berücksichtigen und zu informieren.

 

Wie erfolgt die Meldung?

Lloyd’s Register hat ein spezielles Formular für die Meldung eines Produktrückrufs auf der Lloyd’s Register-Webseite (siehe unten) entwickelt. Dies ermöglicht es Ihnen, unverzüglich Ihren Produktrückruf zu melden. Ihre Meldung wird an den für Sie zuständigen Auditor weitergeleitet, der Sie dann kontaktiert. Lloyd’s Register ist nicht zuständig für die Durchführung des Produktrückrufes. Bitte füllen Sie das Formblatt in deutscher Sprache inkl. einer kurzen Beschreibung des Sachverhaltes aus.

 

Was macht Lloyd’s Register mit Ihrer Meldung?

Abhängig von der Meldung entscheidet Lloyd’s Register, ob es notwendig ist, ein Audit aus besonderem Anlass durchzuführen. Abhängig vom Sachverhalt, untersucht der Auditor die näheren Umstände. Der Auditor prüft, ob alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet wurden und ob der Rückruf die Folge eines nicht vollständig funktionierenden Managementsystems ist. Lloyd’s Register wird auch untersuchen, ob der Rückruf aufgrund Ihrer eigenen Prozesse und Systeme ausgelöst wurde, und ob die Maßnahmen, die durch Ihr Unternehmen implementiert wurden, effektiv umgesetzt wurden.

Haben Sie Fragen?

Eingabetaste oder Pfeil drücken, um zu suchen Eingabetaste drücken, um die Suche zu starten

Suchsymbol

Suchen Sie nach?